pink vans with pinguins <3

Duale Oberschule & Konrad-Adenauer-Realschule

76829 Landau in der Pfalz

 

 HAUSORDNUNG

(verabschiedet von der Gesamtkonferenz am 22.05.2006)

 

Effektives Lernen kann nur in einem guten Schulklima gelingen.

Respektvoller Umgang untereinander und rücksichtsvoller Umgang mit Materialien und Gegenständen sind dafür Voraussetzung.

Um ein gutes Schulklima zu erreichen, geben wir uns die folgenden Regeln.

 

A   Wichtige Grundregeln

 

1. Wir zeigen gegenseitigen Respekt, beleidigen und beschimpfen niemanden. Konflikte mit anderen lösen wir durch ein Gespräch (eventuell mit Streitschlichtern oder Lehrern), aber ohne jegliche Form von Gewalt.

2. Speziell auf jüngere und schwächere Mitschüler nehmen wir Rücksicht.

3. Die Anweisungen aller Lehrerinnen und Lehrer des Schulzentrums sind für die Schüler beider Schulen verbindlich.

4. Gefahrbringende Gegenstände (Messer, Waffen aller Art,&hellip und Drogen sind  an der Schule strengstens untersagt.

5. Das Rauchen ist für alle Schüler auf dem gesamten Schulgelände verboten.

6. Wir spucken weder auf dem Schulgelände noch im Schulgebäude.

7. Müll werfen wir in einen Abfalleimer, nicht auf den Boden.

8. Wir bemühen uns um den guten Ruf unserer Schule. Auch auf Nachbargrundstücken und Gärten entsorgen wir keinen Müll.

9. Wir gehen sorgsam mit dem Eigentum der Schule und dem Eigentum anderer Schüler um. Mutwilliges Zerstören, Beschädigen oder Verschmieren führt zu Schadensersatz durch den Verursacher.

10. Es ist ein Zeichen von Höflichkeit, anderen Schülern und Lehrern Türen aufzuhalten, in den Gängen nicht im Weg zu stehen und in Gesprächen einen freundlichen Umgangston zu wählen.

11. Fundsachen geben wir beim Hausmeister ab.

12. Freistunden verbringen wir in der Eingangshalle oder auf dem Sportgelände. Dabei verhalten wir uns ruhig. Das Schulgelände darf nicht verlassen werden.

13. CD- / MP3-Player sind nur während der Pausen erlaubt, Handys haben wir im Unterricht ausgeschaltet. Wertvolle Sachen lassen wir zu Hause.

14. Das Mitbringen von Handys ist für Schülerinnen und Schüler generell untersagt. Ausnahmeanträge müssen von den Eltern/Erziehungsberechtigten an die Schulleitung gestellt werden. Bei Schulfahrten, Wandertagen, Exkursionen etc. treffen die betreuenden Lehrer/innen eine sinnvolle Entscheidung für das Mitführen von Handys.

15. Wir können unser Klassenzimmer nach Absprache mit dem Klassenlehrer gestalten.

16. Für Fachräume und die Sporthalle gelten besondere Regeln.

17. Wir fahren nicht mit Inline-Skatern oder Kickboards auf dem Schulgelände

18. Wir verlassen das Schulgelände weder während der Unterrichtszeit, noch in Freistunden.

19. In der Schule tragen wir angemessene Kleidung. Bauchfreie Tops, zu tiefe Ausschnitte oder Hosen, die die Unterwäsche freilegen, sind nicht erwünscht. Kleidungsstücke, die eine politische Gesinnung ausdrücken sind in der Schule ebenfalls fehl am Platz.

 

B   Vor dem Unterricht

 

  1. Bis zum 1. Klingelzeichen halten sich alle Schüler in den Pausenhöfen oder der Eingangshalle auf, nicht in den Treppenhäusern oder Fluren.
  2. Alle Fahrräder gehören in die Fahrradhalle. Zur Sicherheit wird sie nach dem Unterricht nur kurz geöffnet.
  3. Mofas und Mopeds werden auf dem Parkplatz des Südhofs oder in der Fahrradhalle abgestellt.
  4. Beim Einsteigen in die Busse und beim Aussteigen aus den Bussen nehmen wir Rücksicht aufeinander.

 

 

C   Während des Unterrichts

 

  1. Wir beginnen den Unterricht pünktlich. Bei einer Verspätung entschuldigen wir uns und teilen den Grund der Verspätung mit.
  2. Am Anfang jeder Stunde legen wir unser Arbeitsmaterial (Heft, Buch, Mäppchen, etc.) auf den Tisch. Nichts zu Hause vergessen!
  3. Unsere Jacken ziehen wir im Saal aus, Kopfbedeckungen (Mützen, etc.) legen wir ab.
  4. Im Klassenbuch ist der wöchentliche Ordnungsdienst vermerkt. Er sorgt für Kreide und lüftet bei Bedarf das Klassenzimmer.
  5. Sobald der Fachlehrer den Raum betritt, stellen wir uns an unseren Platz, verhalten uns leise und begrüßen uns.
  6. Besonders während des Unterrichts zeigen wir gegenseitigen Respekt, lachen niemanden aus, beleidigen nicht und hören aufmerksam zu.
  7. Abfall wird getrennt. Wir achten gegenseitig darauf, dass wir den Saal nicht verschmutzen und  sauber verlassen.
  8. Der Unterricht darf nur in Ausnahmefällen gestört werden. Nach Möglichkeit gehen wir während der Pause auf die Toilette und nicht während der Stunde.
  9. Schüler dürfen den Klassenraum nur mit Erlaubnis einer Lehrkraft verlassen. Dies gilt auch beim Stundenwechsel zwischen den Stunden 1/2, 3/4, und 5/6.
  10. Wir essen nicht während des Unterrichts. Über Ausnahmen entscheidet die Lehrkraft. Störungsfreies Trinken ist erlaubt.
  11. Wir kauen keine Kaugummis!
  12. Termine  halten wir ein. Die Schüler bringen benötigte Unterschriften von Eltern  zügig mit.

13. Vor dem Unterricht in Fachräumen warten wir im Foyer auf die Lehrkraft.

14. Wir sorgen dafür, dass unsere Uhren nicht piepsen.

 

D   In den Pausen

 

  1. Zu Beginn der Pausen verlassen wir zügig, aber ohne zu rempeln, das Schulgebäude und begeben uns entweder auf den Südhof oder den Nordhof.
  2. Beim Wechsel von Klassenräumen oder Fachräumen können wir die Taschen / Rucksäcke vor dem Raum der nächsten Stunde abstellen.
  3. Die Eingangshalle ist ohne Aufforderung zu verlassen. Der Aufenthalt hier ist nur bei Regen erlaubt. Durch ein Klingelzeichen wird hierüber informiert.
  4. Die Lehrkräfte halten die Säle während der Pausen verschlossen.
  5. Das Schulgelände darf nicht verlassen werden.
  6. Die Fußballfelder werden nur zum Spielen benutzt. Alle anderen bleiben auf dem Schulhof. Das Gelände hinter der Sporthalle betreten wir nicht! Das Ballspielen im Schulhaus unterlassen wir.
  7. Wenn wir rücksichtsvoll am Kiosk anstehen, geht der Einkauf am schnellsten.
  8. Die Toiletten benutzen wir nicht als Aufenthaltsräume. Rauchen verboten!
  9. Fremde Personen / Schüler melden wir umgehend einer Lehrkraft.
  10. Ein Hofdienst hilft nach der 2. Pause bei der Säuberung der Pausenhöfe und der Eingangshalle.

 

E   Nach dem Unterricht

 

  1. Wir stellen die Stühle auf die Tische und schließen die Fenster, um den Reinigungskräften die Arbeit zu erleichtern.
  2. Auf dem Boden liegenden Müll werfen wir in den Abfalleimer, bevor wir das Klassenzimmer verlassen.
  3. Am Vertretungsplan oder telefonisch bei Klassenkameraden informieren wir uns über eventuelle Ausfälle oder Verschiebungen am folgenden Schultag.
  4. Beim Warten und Einsteigen in die Busse nehmen wir Rücksicht aufeinander und drängeln nicht.
  5. Wir behindern keine ausfahrenden Pkws und Radfahrer, sondern halten die Zufahrten frei und bewegen uns auf den Gehwegen.

6.   Nach jeder Stunde reinigt der Ordnungsdienst sorgfältig die Tafel.




DOS LANDAU

Schulleiterin
Tag der offenen Tür 2oo7
Unser Schulprofil
AGs
Wichtige Termine
Schulelternbeirat
Schulvertretung
Die Schulband
Sprechzeiten der Lehrer
Gute Geitser unserer schuLe
MEDIATOREN
Pressespiegel
Hausordnung
Impressum
Kontakt
Suche


Gratis bloggen bei
myblog.de